Wanderreise im Oberen Swanetien
Wanderreise im Oberen Swanetien

Die Wanderreise nach Swanetien führt direkt in das Herz des Großen Kaukasus !

Wandern Sie mit uns in der schönsten Bergregion des Großen Kaukasus vom Niederen Swanetien in das Hohe Swanetien in den Monaten Mai, Juni, Juli, August und September. Erleben Sie Natur, Berge, lange Wanderungen, swanetische Gastfreundschaft und finden Sie ungeplante Momente des Glücks !

Visum: Wird nicht benötigt, Sie reisen mit Ihrem Reisepass in Georgien ein.

Reisedauer: 11 Tage, An und Abreise nach Swanetien an/ab Tbilissi. (Tiflis)
Zur Flugbuchung können Sie hier nach verschiedenen Fluggesellschaften schauen oder sich telefonisch von unserem Partner Aeronautic Airline Services in Frankfurt unter
Tel.  +49 (69) 920 347 70  oder  info@aero-nautic.de  beraten lassen.

Wandertage: 9

Geeignet für: Gut trainierte Wanderer, die auch eine anspruchsvolle Tagesetappe mitmachen können und keine Probleme mit Höhenlagen von 2000 – 3000 Metern haben. Die Übernachtungen erfolgen in lokalen kleinen Familienhotels und Gasthäusern auf Höhen von maximal 2200 Metern (Uschguli)

Reisetermine 2015

24.05. – 03.06. (noch mehr als 2 freie Plätze vorhanden)
19.06. – 29.06. (noch mehr als 2 freie Plätze vorhanden)
18.07. – 28.07. (noch mehr als 2 freie Plätze vorhanden)
15.08. – 25.08. (noch mehr als 2 freie Plätze vorhanden)
05.09. – 15.09. (noch mehr als 2 freie Plätze vorhanden)

Zur Reservierung bitte nach unten zum Formular scrollen.

Tagesetappen: 12 – 23 km, von 200 bis 2300 Höhenmeter pro Tag

Teilnehmerzahl: 4-9

Reiseleitung: Giorgi L. (deutschsprachig)

Reisepreis: EUR 1280,00 pro Person

Ihr Guide in Swanetien, Giorgi
Ihr Guide in Swanetien, Giorgi

Unterkünfte: Einfache und herzliche lokale swanetische Familienhotels. Wir können nicht überall Einzelzimmer garantieren, versuchen es aber dort, wo es möglich ist. Wo es nicht möglich ist, schlafen Sie aber in diesem Falle nach Herren und Damen getrennt.

Gepäck: Sie nehmen nur einen kleinen Tagesrucksack für unterwegs mit, das Gepäck wird mit einem Begleitfahrzeug transportiert

Wer sind die Swanen ?

Die Swanen sind einer der ältesten georgischen Stämme und werden bereits von den Griechen Xenophon und Strabon erwähnt. Wie umfangreiche archäologische Ausgrabungen belegen, geht ihre Geschichte viele Tausend Jahre zurück. Die Swanen leben in den höchsten Gipfeln des nordwestlichen Kaukasus im Unteren und Oberen Swanetien und sind für ihre Unabhängigkeit, ihre Willenskraft, ihren Mut und Standhaftigkeit bekannt. Swanetien wurde bis 1864 nie erobert und auch dies gelang dem russischen Heer nur unter großen Schwierigkeiten und unter Ausnutzung regionaler Zwistigkeiten. Traditionell galt Swanetien als uneinnehmbare Schatzkammer des Staatschatzes der georgischen Könige. Auch deshalb sind viele kleine Kirchen in Swanetien mit ihren ursprünglichen Fresken ab dem 9. Jahrhundert relativ gut erhalten. Eine besondere Rolle spielt der Schutzheilige Grag (Georg) und es haben sich in Swanetien zahlreiche vorchristliche Gebräuche erhalten. Viele georgische Wörter lassen sich auf das Swanische zurückführen, das in der Regel von den Georgiern in Tbilissi nicht ohne Weiteres verstanden werden kann. Weitere interessante Informationen über die Lebensweise der Swanen finden Sie hier

 

Swanetien Wanderreise Kaukasus-Reisen
Swanetien Wanderreise

Reiseprogramm

Tag 1
09.00 Uhr Abfahrt ab Tbilissi in Richtung Westgeorgien bis Kutaissi mit kurzen Stopps unterwegs an interessanten Plätzen. Imbiss unterwegs. Ab Kutaissi Fahrt nach Norden in die Region Unteres Swanetien bis nach Tsageri und weiter nach Lentechi. Übernachtung bei einer netten Familie in einem Dorf bei Lentechi.

Tag 2
1. Wanderetappe
Schöne Wandertour zur Akklimatisierung von 2 x 8 km zum Berg Labrachi mit exotischen Ausblicken auf Hirtenhütten, auf den Pass ins Obere Swanetien und den Großen Kaukasus. Picknick an einer Hirtenhütte. Übernachtung bei unserer Gastfamilie bei Lentechi. Tägliche Höhenmeter 900 m.

Wanderreise Swanetien
Wanderreise Swanetien

Tag 3
2. Wanderetappe Mami -Latparipass- Uschguli
Kurzer Transfer nach Mami. Wanderetappe von Mami nach Ushguli. Zuerst geht es bis auf 2200 Meter Höhe durch Wälder und dann müssen verschiedene kleinere Bäche durchwatet werden. An einer Schäferhütte machen wir eine Pause. Weiter geht es durch eine unvergleichlich schöne Bergwelt mit Blick nach Norden auf alle Gipfel des Großen Kaukasus. In einer steinigen Berglandschaft passieren wir drei kleine Bergseen und erreichen den Latparipass auf etwa 2900 Metern. Ein Wegweiser zeigt in vier verschiedene Richtungen nach Ushguli, Mami, Iprali and Chvelpi. Ab dem Pass geht es in 3,5 Stunden bis Ushguli hinunter auf 2200 Meter. Übernachtung bei unserer Gastfamilie in Ushguli. Entfernung 23 km. Dauer der Wanderung 8-9 Stunden. Tägliche Höhenmeter 2300 m.

Typische Wohn- und Wehrbauren in Ushguli
Typische Wohn- und Wehrbauren in Ushguli

Tag 4
3. Wanderetappe – zum Fuße des Schcharas
Heute geht es ab Ushguli in einem schönen weiten Tal zum höchsten Berg Georgiens bis an den Fuß des Schcharas. Die Höhenangaben zum Gipfel des Schcharas schwanken zwischen 5068 und 5201 Metern, weitere Informationen hier
Entfernung zweimal 8 km (16 km) Übernachtung bei unserer Gastfamilie in Ushguli. Tägliche Höhenmeter 500 m.

In Ushguli - Blick auf die  Lamaria-Kirche
In Ushguli – Blick auf die Lamaria-Kirche

Tag 5
4. Wanderetappe Uschguli – Chalde
Wanderung über etwa 15 km von Uschguli nach Chalde, ein historisch bedeutsames Dorf unterhalb der Hauptkette des Großen Kaukasus. Das ganze Dorf mit Männern, Frauen und Kindern leistete russischen Eroberern im 19. Jahrhundert heldenhaften Widerstand und wurde zur Strafe völlig zerstört. Abendessen und Übernachtung in einem kürzlich eröffneten Gasthaus in Chalde. Tägliche Höhenmeter 900 m.

In Swanetien
In Swanetien

Tag 6
5. Wanderetappe Chalde – Adischi
Von dem berühmten Chalde geht es über blühende Blumenwiesen  bergauf in Richtung Pass von 2800 Metern. Adischi erreichen wir nach etwa 15 Kilometern – ein Dorf mit einer großen Anzahl an swanetischen Wehrtürmen. Unsere Gastgeber erwarten uns mit vorzüglichen lokalen Gerichten. Übernachtung bei unserer Gastfamilie. Chalde – Adischi Entfernung 15 km. Tägliche Höhenmeter 1200 m.

Wanderreise Swanetien
Wanderreise Swanetien

Tag 7
6. Wanderetappe Adischi – Jabeschi (Zhabeshi)
Über saftige Wiesen, entlang von Rhododendronbüschen und Birkenwäldchen erreichen wir ein Hochplateau von 2700 Metern Höhe und haben nach Osten Aussichten auf den Tetnuldi (4860 Meter Höhe) und nach Norden auf die Berge Banguriani, Komsomolskaja und auf den berühmten Uschba (4700 Meter).
Entlang des Flusses Adischichala hat man wunderbare Aussichten auf den Swanetipass.
Entfernung Adischi – Jabeschi  12 km. Übernachtung bei unserer Gastfamilie in Jabeschi. Tägliche Höhenmeter 1400 m.

Wanderreise Swanetien
Wanderreise Swanetien

Tag 8
7. Wanderetappe Jabeschi – Mestia
Jabeshi gehört zur Gemeinde von Mulachi. Von hier sind es 6 Kilometer nach Mestia, die wir wandern oder mit dem Fahrzeug zurücklegen können. Mestia auf 1690 Metern Höhe ist das regionale Zentrum des Oberen Swanetiens. In der zweiten Tageshälfte können wir Mestia erkunden. Die Stadt hat ein schönes Museum zur Geschichte Swanetiens und neben tollen Aussichten auf die vielen massiven Wehrtürme und im oberen Teil der Gemeinde ein interessantes Museum über das Leben des Bergsteigers Mikheil Khergiani. Link zu einer kurzen Slideshow über M. Khergiani (Youtube)
Übernachtung bei unserer netten Gastfamilie in Mestia. Tägliche Höhenmeter 200 m.

Swanetischer Wehrturm in Mestia
Swanetischer Wehrturm in Mestia

Tag 9
8. Wanderetappe Mestia – Maseri – Betscho  19 km
Auf dieser schönen Wanderstrecke kommen wir zu den berühmten Koruldi-Seen und haben schöne Aussichten auf Mestia und weiter über den Guli-Pass nach Betscho. Entfernung 19 km. Übernachtung in Betscho. Tägliche Höhenmeter 1200 m.

Tag 10
9. Wanderetappe
Betscho – Wasserfälle – Ushbagletscher – Betscho
Unsere letzte Wanderetappe ist auch die beste, denn sie führt entlang des Dolra-Flusses zu den Wasserfällen des Uschbas bis zum Uschbagletscher auf etwa 2700 Meter Höhe. Die Gebirgsregion Ushba-Shkhelda-Mazeri ist eine der schönsten des Kaukasus. Entfernung 20 km, ca. 9 Stunden.  Übernachtung in Betscho.  Tägliche Höhenmeter 1500 m.

Tag 11
Transfer von Betscho nach Tbilissi. Abreise ab 9.30 Uhr via Dshvari und Sugdidi in Richtung Tbilissi. Auf Wunsch können Sie ab Sugdidi individuell an das Schwarze Meer nach Batumi reisen, zum Beispiel per Minibus, Marschrutka oder Taxi. Gern können wir das im Vorfeld für Sie reservieren.

Unsere Leistungen

Reiseorganisation
Alle Transfers ab/an Tbilissi
Wanderreise laut Programm mit deutschsprachiger Reiseleitung
Alle Übernachtungen in ortsüblichen kleinen Gasthäusern und bei Gastfamilien
Vollverpflegung

Reisepreis: EUR 1280,00 pro Person

Zur Reservierungsanfrage

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer (optional)

    Betreff (optional)

    Reisetermin

    Anzahl der Personen

    Ihre Nachricht

    Was unsere Gäste sagen:

    “Also es stimmt wirklich, der Kaukasus kann süchtig machen. Die Natur ist spektakulär und unverbaut bis in die Höhen – Laubwälder, weite Blicke, unberührte Täler. Klingt vielleicht kitschig, aber wenn man es selbst erlebt, unvergesslich. Die Gastfreundschaft in den einfachen, gepflegten Unterkünften fast beschämend herzlich, morgens und abends großartige Kostproben der wunderbaren georgischen Küche, ein gutes Maß an Anstrengung tagsüber in der kleinen Gruppe, gute Gespräche. Aber auch Einblicke in die Welt ausserhalb der Blase EU, die viel härter ist als wir uns wirklich vorstellen können. Begegnungen mit Menschen voller Humor und Wärme, mit Bewusstsein für die wesentlichen Dinge. Also, wann habe ich wieder Zeit ? Und wann ist die Familie soweit, mitzukommen ? ” Michael Dreier, Hamburg

    Wanderreise Swanetien
    Wanderreise Swanetien
    Blick auf Uschguli
    Blick auf Uschguli
    Eine swanische Dame in Jibiani
    Eine swanische Dame in Jibiani
    Bei Ushguli
    Bei Ushguli

     

    Bergsee in Swanetien
    Bergsee in Swanetien
    Wehrturm in Ushguli, Swanetien
    Wehrturm in Ushguli, Swanetien
    Porträt eines swanischen Fürsten aus dem 14.Jahrhundert in Lagami
    Porträt eines swanischen Fürsten aus dem 14.Jahrhundert in Lagami
    Die Gipfel des Uschba
    Die Gipfel des Uschba
    Ein Swane aus Uschguli
    Ein Swane aus Uschguli mit der typischen Kopfbedeckung
    Die Koruldi-Seen oberhalb von Mestia, Swanetien
    Die Koruldi-Seen oberhalb von Mestia, Swanetien
    Über den Dolra-Fluss
    Über den Dolra-Fluss
    Gehöft in Swanetien
    Gehöft in Swanetien
    Der Ushba von Latpari aus gesehen
    Der Ushba von Latpari aus gesehen

     

    Leave a Reply